Vorstellung von Kamajomi: neuer Online-Marktplatz für Outdoor-Aktivitäten

Bei der Suche nach einem Nabendynamo für das Vorderrad von meinem Stadtrad bin ich auf eine neue Website gestoßen, die eine Vorstellung verdient. Kamajomi.de, der neue Outdoor-Marktplatz ist eine Shopping-Plattform, auf der vor allem Dinge verkauft werden, die mit Outdoor-Aktivitäten zu tun haben. Das Besondere: sowohl Privatleute als auch Händler können dort verkaufen. Dementsprechend finden sich neue und gebrauchte Artikel auf dem Marktplatz.

Ein bisschen funktioniert Kamajomi wie eBay, allerdings mit einigen Vorteilen. Durch die Spezialisierung auf das Thema Outdoor findet man beim Stöbern direkt weitere interessante, thematisch passende Produkte. Außerdem sind die Kategorien gut und sinnvoll gewählt, so dass man sich schnell auf der Seite zurecht findet.

So schön kann Outdoor sein - Kamajomi bietet passendes Equipment

So schön kann Outdoor sein – Kamajomi bietet passendes Equipment

Für etliche Outdoorsportarten gibt es eigene Kategorien. Darunter finden sich Angeln, Fallschirmspringen, Geocaching, Kanusport, Klettern und Laufsport sowie Wassersport (Windsurfen, Segeln), um nur einige Hauptkategorien zu nennen. Diese unterteilen sich noch weiter. Mountainbiking und Radsport ist natürlich auch dabei!

Ein weiterer großer Bereich von Kamajomi ist die Outdoorbekleidung. Wer draußen Sport macht, braucht schließlich auch vernünftige Kleidung. Deswegen finden sich daneben auch Ausrüstungsgegenstände wie Kompasse und GPS-Geräte, Messer, Schlafsäcke, Outdoor-Geschirr und dergleichen. Abgerundet wird das große Angebot mit Artikeln für Camping, Caravan und Wohnmobil, für die gemütlicheren unter uns.

In der Aktivitäts-Kategorie Mountainbike & Radsport, die für mich als Biker natürlich am Interessantesten ist, gibt es schon einige Artikel. Das Angebot ist aber noch ausbaufähig. Allerdings habe ich dort einen günstigen Nabendynamo gefunden und zugeschlagen.

Nach einer kurzen und unkomplizierten Anmeldeprozedur kann man am Marktplatztreiben teilnehmen. In der Schaltzentrale hat man alle Daten gut im Blick, wie z.B. Artikel, die man gerade beobachtet, die gekauft / verkauft wurden, laufende Angebote usw.

Für das Einstellen von Artikeln wird keine Gebühr erhoben. Bis zu drei Kategorien können angegeben und bis fünf Bilder hochgeladen werden. Durch Zusatzoptionen wie eine Platzierung auf der Startseite können eigene Artikel attraktiver dargestellt werden. Erst beim Verkauf wird eine Provision in Höhe von 4,99% zzgl. MwSt. fällig. Im Vergleich zu anderen Plattformen ist das ein fairer Wert.

Käufer und Verkäufer können sich untereinander bewerten. Das schafft Sicherheit und Vertrauen. Händler müssen ihre Angebote komplett mit AGBs, Widerrufsbelehrung und Impressum versehen. Dadurch wird es schwarzen Schafen schwer gemacht, auf der Plattform Fuß zu fassen.

Kamajomi besteht seit Mai 2013 und ist damit noch recht neu auf dem Markt. Naturfans sollten sich die Seite unbedingt mal ansehen, da es viele interessante Angebote gibt, die Bedienung einfach ist und die Seite dem Thema Outdoor einfach gerecht wird.

Bild: © Uli Stoll / pixelio.de

Advertisements

Über mtbsebbi

mit'n bike unterwegs
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s